Notfall

Saba sucht ein neues Zuhause

Unser Dogo Argentino-Mädchen sucht endlich das Zuhause mit der wahren Liebe.

Saba

Tierheim: 38489 Ahlum
Alter: geb. 04.07.2017
Rasse: Dogo Argentino
Hinweis: Kastriert, Transponder, Grundimmunisierung, Heimtierausweis
Geschlecht: Hündin
Weiteres: kann allein bleiben, nur an Hundeerfahrene, Rasseerfahrene

Für unsere SABA suchen wir ein erfahrenes Zuhause bei Rassekennern und Dogo-Argentino-Liebhabern, denn aufgrund ihrer nicht ganz so glücklichen Vergangenheit hat die hübsche Dame noch einige "Baustellen", an denen mit Hundeverstand und Verständnis gearbeitet werden muss.

Die wunderschöne Saba kam als Abgabehund zu uns. Sie hat in ihrem kurzen Leben schon einiges hinter sich. Erzählt wurde uns, dass eine Abgabe von der inzwischen getrennt lebenden Frau des Besitzers gefordert wurde, damit die Kinder weiterhin zum Vater durften. Ob es stimmt oder nur eine Ausrede war, können wir nicht sagen. Zwischenzeitlich wurde Saba bei einer Familie in Norddeutschland untergebracht. Dort konnte sie jedoch nicht bleiben. Also holte der Besitzer sie wieder ab und brachte die hübsche Lady in einer Pension zur Vermittlung unter. Auch dort konnte sie nicht bleiben, da sich ein Dogo Argentino nicht einfach so vermitteln lässt, wie wir uns das alles gerne wünschen.

Sie konnten dieser Odyssee nicht vollständig folgen? Dann können Sie sich vielleicht vorstellen, in was für einem elenden seelischen Zustand diese wundervolle junge Hündin bei uns angekommen ist. Wie sollte sie auch Vertrauen fassen, wenn ihr niemand ein beständiges, liebevolles Zuhause bieten konnte?

SABA zeigte sich bei uns als sehr unsichere Hündin, die in vielen Situationen nicht weiß, wie sie sich verhalten soll. Diese Überforderung äußerte sich schnell in Übersprungshandlungen, die durchaus auch mal heftiger und ziemlich respektlos ausfallen konnten. Denn trotz aller Unsicherheit ist unsere SABA eine selbstbewusste und rassetypisch mutige Hundedame. Jedoch hat sie einen netten Maulkorb, den sie fast wie eine Brille trägt. Durch diesen Maulkorb ist die Sorge der Pfleger geringer geworden und SABA hat Menschen an ihrer Leine, die so mehr Souveränität ausstrahlen. Das tut ihr gut und das braucht sie auch.

Ihr Verhalten hat sich bereits sehr verbessert und mit dem richtigen Menschen an der Leine meistert sie jetzt auch ungewisse Siuationen deutlich besser. Wir vermuten, dass SABA sehr inkonsequent und teilweise zu hart erzogen wurde. Und so hat es die durchaus sehr loyale, anhängliche und fröhliche weiße Schönheit mit ihren gerade 3,5 Jahren schon etwas schwerer, ein passendes neues Zuhause zu finden....was uns immer wieder traurig macht...Inwischen ist sie 2 Jahre bei uns und es findet sich einfach nicht der "Nur-für-mich-Mensch". Sie liebt unsere Kollegin Christine innig, mit ihr macht sie alles mit. Es muss doch möglich sein für SABA, die wirklich nur einen verlässlichen Menschen braucht, eben diesen zu finden.

Daher wünschen wir uns für SABA wirklich dringend rasseerfahrene Menschen, die sie souverän und mit liebevoller Konsequenz in ihr neues Leben führen.

SABA liebt lange Spaziergänge, ist sehr ausdauernd und sollte in jedem Falle ausreichend und abwechslungsreich beschäftigt werden. Mit ausgewählten großen entspannten Rüden ist SABA auf dem Spaziergang zwar bedingt verträglich, allerdings auch sehr rumpelig und daher wünschen wir uns für sie ein Zuhause als Einzelhund - ohne Katzen oder Kleintiere.

SABA hat kein "Problem" mit Kindern, ist aufgrund ihrer Vorgeschichte und schneller Überforderung aus unserer Sicht jedoch nicht für ein Zuhause mit kleinen Zweibeinern geeignet.

Nähe zu ihrem Menschen und liebevoller Körperkontakt sind für SABA sehr wichtig ☺️, allerdings fehlt ihr zum richtigen Genießen manchmal noch etwas die innere Ruhe und Ausgeglichenheit - es sei denn, Christine ist da. Mit ihr ist sie eine verschmuste, aufgeglichene Hündin mit einem Schalk im Nacken. Es braucht also etwas Geduld und Einfühlungsvermögen, SABA auf seine Seite zu ziehen. Aber dann hat man einen Hund zum Pferdestehlen.

SABA merkt sich jede Kleinigkeit, die für für sie unangenehm oder irgendwie negativ behaftet sind. Z.B. fuhr sie nach einigem Trainig ganz gerne Auto, bis sie damit zum Tierarzt musste. Danach war sie zum Einsteigen nicht mehr zu bewegen. Es erfordert sehr viel Vertrauen in ihren Menschen, solche kurzzeitig negativen Erfahrungen nicht dauerhaft zu verfestigen.

Also, liebe Dogo-Argentino-Freunde, wer hat genug Zeit, Erfahrung und vor allem Freude daran, aus einer noch etwas ungeschliffenen "jungen Wilden" eine angenehme und zuverlässige Kameradin zu machen und ihr ein schönes Leben als vollwertiges Familienmitglied auf Lebenszeit zu schenken? Meldet Euch schnell bei uns, denn SABA sucht wirklich dringend ihre Menschen.

 

Wir suchen ein liebevolles Zuhause

Ahlum´s ELFI sucht noch immer!

Weiterlesen

ESEL-Liebhaber in Ahlum gesucht.

Diese beiden wundervollen Herzchen möchten zusammen bleiben.
Weiterlesen

ANNELIE - unser "Schmusel" sucht Personen zum Kuscheln.

Weiterlesen

Ahlum´s PEPE lebt auf dem Gnadenhof.

Weiterlesen

DON CAMILLO lebt auf Ahlum´s Gnadenhof.

Ahlum´s AMANDA sucht ihren Lebensplatz.

Weiterlesen

Ahlum´s Neuzugang VITO

Vito braucht noch etwas Zeit, bis er in ein neues Leben ziehen kann.
Weiterlesen

Wer verliebt sich unsterblich in unsere ALMA?

Weiterlesen

AMBER in Ahlum braucht spezielle Zuwendung.

Weiterlesen

Ahlum´s ANASTASIA sucht Lebensplatz.

Weiterlesen

ÖFFNUNGSZEITEN

Corona Richtlinien

Besuch und Termine nur nach telefonischer Absprache

Jede Spende hilft

Helfen Sie uns, Tieren zu helfen!

  • 10
  • 16
  • 32
  • 50
  • 60
  • 250
  • 300
  • 450
Die genannten Maßnahmen stellen Beispiele dar, wie Ihre Spende durch uns verwendet werden kann, um den Tieren zu helfen.